U16: B2-Jugend gewinnt knapp gegen FC Freudenberg

In einem Spiel mit 13 Toren wurde den Fans des Jugendfußballs und den Anhängern der beiden Mannschaften viel zugemutet. Zwei offensivstarke Mannschaften trafen aufeinander.

Die B-Jugend des FC Freudenberg I mit seiner sehr schnellen Angriffsreihe und die TSG Kastel II mit seinen technisch starken Spielern im Angriff. Da waren Tore vorprogrammiert. Mit einem schnellen Treffer ging Freudenberg in Führung. In der 15. Spielminute konnte die TSG durch Mimoun den Ausgleichstreffer erzielen. Nur zwei Minuten später gelang durch Oguzhan der zwischenzeitliche Führungstreffer zum 2-1 für die Gastgeber aus Kastel. Zwei Abwehr- und Torwartfehler führten aber sehr schnell zur erneuten 3-2 Führung für den FC Freudenberg. Mit einem präziesen Kopfball nach Eckball konnte Marc die Kastel in der 27. Minute wieder in die Spur schießen 3-3.

Erneute Nachlässigkeiten in der Abwehr führten zum 4-3 für Freudenberg und großem Frust in den Reihen der TSG´ler. David glich den Spielstand mit seinem Tor noch vor der Pause zum 4-4 aus. Bis dahin hatten sich alle Akteure schon mit einem Unentschieden in der ersten Spielhälfte abgefunden, als Freudenberg nach Eckball nochmals mit sehr viel Glück den Ball im Tor der Kasteler zur 5-4 Führung einschießen konnte.

Auch in der zweiten Spielhälfte ging das Toreschießen munter weiter. Jan erzielte mit einem wuchtigen Kopfball in die rechte obere Torecke den Ausgleich zum 5-5 in der 48. Spielminute. Freudenberg glich erneut zum 5-5 aus. Mit der Einwechselung von Arseni in der 65. Minute auf die Position des 10er´s hatte die TSG im letzten Drittel des Spieles mehr Impulse nach vorne zu setzen. Arseni erzielte gleich zweit Tore nach sehr guter Vorarbeit von Mimoun. Das 6-5 in der 67. Minute und das 7-5 in der 74. Minute. Doch der FC Freudenberg hatte das Spiel noch nicht aufgegeben. In der 88. Minute gelang der Anschlusstreffer zum 7-6 Spielendstand.

Hoch Emotional endete das tolle Fußballspiel mit einem Sieg für die TSG Kastel. ‚Des einen Freud, des anderen Leid‘. Lob an beide Mannschaften, die sich mit einer großartigen Leistung auf der Bezirkssportanlage in Kastel präsentiert haben.