Category Archives: Fair Play

TSG 1846 Kastel verlängert Kooperation „NEIN! zu Diskriminierung und Gewalt“

      Kommentare deaktiviert für TSG 1846 Kastel verlängert Kooperation „NEIN! zu Diskriminierung und Gewalt“

Seit zwei Jahren ist die TSG 1846 Mainz-Kastel Kampagnenpartner mit der Sozialstiftung des Hessischen Fußballs und Mitglied im Fair Play Forum des Hessischen Fußballs (www.fairplay-hessen.de).

Die FairPlayLiga

      Kommentare deaktiviert für Die FairPlayLiga

Ein Kinderfußballspielfeld ist ein Lern-/ bzw. ein Entwicklungsfeld und keine Kampfarena Aussprüche von Kindern wie: „Ohne Erwachsene ging es manchmal besser“ oder „Die kleinen spielen, die Großen pöbeln“ und „Papa, du nervst“ sollte man überdenken.

Ab der Saison 2014/2015 werden in den Altersklassen 5 bis 8 die Saisonspiele der Herbst- und Frühjahrsrunde nach den Regeln der FairPlayLiga durchgeführt.

Fußballjugend der TSG Kastel bekennt sich zur Kampagne

      Kommentare deaktiviert für Fußballjugend der TSG Kastel bekennt sich zur Kampagne

Seit Dienstag, den 11.2.2014 ist die Fußballjugendabteilung der TSG Kastel offizieller Partner der Kampagne des Hessischen Fußball Verbandes „Nein! Zu Diskriminierung und Gewalt“. Damit setzt die Jugendfußballabteilung ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt, Rassismus und Diskriminierung auf und abseits des Fußballfeldes.

TSG Kastel will den Fair Play aktiv unterstützen

      Kommentare deaktiviert für TSG Kastel will den Fair Play aktiv unterstützen

In einer Abendveranstaltung hatten die Kreisfußballwarte des Kreises Rhaingau-Taunus, Rhein-Main und Wiesbaden Vertreter aller Fußballvereine nach Wiesbaden in die Brita Arena geladen. Dort wurde allen Teilnehmern die Kampagne "NEIN zu Diskriminierung und Gewalt" von der Projektkoordinatorin des HFV Christine Kumpert vorgestellt. Im Anschluss daran wurde mit Vertretern aus Politik und dem HFV sowie Spielern des SVWW eine Talkrunde geführt.

Professionelle Spielleitungen beim Pfingstturnier 2012 fördern „fair play“

      Kommentare deaktiviert für Professionelle Spielleitungen beim Pfingstturnier 2012 fördern „fair play“

Auch in diesem Jahr veranstalten Schiedsrichter aus ganz Deutschland, die sich über das Internetforum www.fussball-sr.de kennen, ihr Usertreffen im Rahmen des Pfingstturniers bei uns. Konsequent und umsichtig werden sie dafür sorgen, dass der Leitspruch „fair geht vor“ auf und neben dem Platz umgesetzt wird.

Aktion ‚Fair ist mehr‘

      Kommentare deaktiviert für Aktion ‚Fair ist mehr‘

TSG Kastel ruft zum fair-play auf!

Der Aufruf richtet sich insbesondere an unsere eigenen Mannschaften, ob Trainer, Spieler, Eltern oder Zuschauer aber auch an unsere Gäste.

Lesens- und beachtenswert ist vor allem der FIFA FairPlay-Kodex, den wir auf unserer Seite veröffentlicht haben – siehe: Fifa Fair Play Kodex

Beachtet dazu auch die TSG-Regeln für die Jugend und den dazugehörige Aufruf des dfb

Wer fair ist kann gewinnen:

An dieser Stelle machen wir auf die Aktion: "Fair ist mehr" vom dfb aufmerksam:

Aktion „Fair ist mehr“

      Kommentare deaktiviert für Aktion „Fair ist mehr“

Der DFB möchte gemeinsam mit seinen Regional- und Landesverbänden beispielhaftes faires Verhalten auszeichnen. Deshalb haben der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sowie seine Regional- und Landesverbände unter dem Motto „Fair ist mehr“ eine Fair-play-Aktion ins Leben gerufen. Dem Fair play im Fußball soll so wieder mehr Gewicht verliehen werden. Die beteiligten Verbände benötigen dazu die Mithilfe aller Fußballinteressierten. Sie fordern deshalb auf, mit dem Aktions-Formular beispielhaft faires Verhalten von Spielern, Trainern, Betreuern und sonstigen Vereinsmitarbeitern zu melden.

Tolle Preise winken – Mitmachen lohnt sich!

Fair play soll Anerkennung auslösen, nicht Unverständnis! Alle Freunde des Fußballs sind deshalb aufgefordert, beispielhaft faires Verhalten an den DFB oder einen der Regional- oder Landesverbände zu melden. Spieler, Trainer, Betreuer, Zuschauer – wer auch immer sich beispielhaft verhalten hat, kann auf attraktive Preise hoffen. Als Hauptgewinn winkt für die Bundessieger, die der DFB aus allen Einsendungen auswählt, eine Einladung zu einem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft mit interessanten Rahmenprogramm. Übrigens: Jeder, der faires Verhalten meldet, wird ebenfalls mit einem Preis belohnt.

Fairness ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Sports im allgemeinen und damit auch des Fußballs. Vereine besitzen soziale Kompetenz, gerade das Mannschaftsspiel Fußball prägt die Entwicklung junger Menschen. Daraus erwächst die Verantwortung, die ethischen Werte des Spiels nicht kurzfristigem Erfolg zu opfern. Diese ethische Seite des Fußballs wollen der DFB sowie die Regional- und Landesverbände stärken. Durch die Initiative soll erreicht werden, dass faires Verhalten nicht als erfolgshemmendes Element des Spiels bewertet, sondern positiv gesehen wird. Deshalb melden Sie faires Verhalten.

Wie erfolgt eine Meldung?

Füllen Sie einfach den Meldebogen vollständig aus. Die Meldung über vorbildliches Fair-play-Verhalten können Sie aber auch bei Ihrem Regional- oder Landesverband abgeben. Jeder Schiedsrichter erhält über die Spielansetzung einen Meldebogen, auf dem faire Aktionen und Situationen vermerkt werden können.