U13: Auch in Bad Schwalbach gelingt ein Kantersieg

Nachdem starken Heimsieg am vorherigen Spieltag, war die U13 zu Gast beim Schlusslicht, dem FSV Bad Schwalbach. Der Gegner war zwar bislang ohne Punkt, aber erzielte gerade am vorherigen Spieltag ein knappes Ergebnis beim Tabellenführer. Somit war die U13 gewarnt.

Vom Trainer eingestellt, dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, startete man verhalten ins Spiel. Die Anfangsphase gestalltete sich etwas schwierig, da sich die Spieler an die rutschigen Platzverhältnisse gewöhnen mussten.

Das Heimteam verteidigte mit einer vielbeinigen Defensive, die die ersten 10 Minuten dicht hielt. Nach 12 Minuten die erste Chance für Kastel. Pass in die Spitze auf Ayoub, der aber im Eins gegen Eins gegen den Torwart den kürzeren zog. Zwei Minuten später dann die erste tolle Kombination. Der qurilige Niklas erobert den Ball, spielt diesen zu Ayoub, der mit Maxi einen Doppelpass spielt und anschließend in die Mitte flankt. Dort steht Ener genau richtig und nimmt den Ball artistisch direkt – gegen die Laufrichtung vom Torwart, drin! 1:0, der Knoten war geplatzt.

Jetzt übernahm die TSG endgültig die Partie und wie in der Partie gegen Sossenheim gelang den Kastelern ein Doppelschlag. Maxi erhöhte mit einem Doppelschlag (16. und 19. Minute) auf 3:0. Kurz vor der Pause war es dann Ayoub, der nach einem überragenden Pass von Finn, nur noch einschieben musste und den 4:0 Pausenstand herstellte.

In der Pause erhielt die Mannschaft viel Lob, aber auch die Ansage, dass noch mehr drinne ist als ’nur‘ ein 4:0. Diese Ansage setzte die Mannschhaft um und drängte nach der Pause weiter auf den Ausbau der Führung. Schließlich gelang es dann Ener (37. min), Maxi (48.) und Tim (58.) den Spielstand auf 7:0 zu erhähen. Wobei man sagen muss, dass der Gegner hier noch viel Glück hatte, denn wäre der Pfosten (5 Aluminiumtreffer) und der gute Torwart nicht gewesen, wäre das Ergebnis wohl zweistellig gewesen. Sei’s drum, erneut ein Kantersieg und weiterhin kämpfen wir uns an die Spitzengruppe ran. Nun sind es nur noch zwei Punkte bis Rang 4!

Aber auch diesmal ist zu erwähnen, dass die U13 wieder Defensiv gut stand und die Abwehr um Innenverteidiger Alessio und Keeper Emre kaum etwas zu tun bekam.

Fazit: Ein toller Sieg gegen ein Team, dass aber definitiv kein Gruppenliga-Niveau hat. Nun heißt es am nächsten Spieltag gegen Winkel weiter punkten und hoffen, dass die Konkurrenz sich gegenseitig die Punkte wegnimmt.