B1-Jugend mit 3-2 erfolgreich gegen SV Wiesbaden

      Kommentare deaktiviert für B1-Jugend mit 3-2 erfolgreich gegen SV Wiesbaden

Nach einer äußerst spannenden Partie gegen den SV Wiesbaden bleibt die B-Jugend der TSG Kastel erfolgreich im Kampf um die Tabellenspitze der Kreisliga Wiesbaden.

Den zweiten Tabellenplatz teilt sich die TSG Kastel nun mit der Freien Turnerschaft Wiesbaden. Im Kampf um den Aufstieg in die Gruppenliga ist somit noch alles drin, da der Tabellenführer die 2. Mannschaft des SV Frauenstein nicht aufsteigen kann.

Zum Spiel: In der ersten Spielhälfte präsentierte sich die Mannschaft aus Kastel in schlechter Verfassung. Spielerisch zwar überlegen konnten viele Chancen vor dem gegnerischen Tor einfach nicht erfolgreich abgeschlossen werden, darunter auch ein Elfmeter incl. Nachschuss. Sehr ärgerlich für die Kasteler. Im Gegenzug machten es die Spieler aus Wiesbaden besser. Fehler bei der Ballannahme wurden gnadenlos bestraft und die Innenverteidigung samt Torhüter ausgespielt. Das Tor zum 1-0 für den SV Wiesbaden fiel in der 25 Minute. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit leitete ein Fehlpass zum Gegner den Angriff zum 2-0 Führungstreffer für die Wiesbadener ein. Das Spiel schien trotz der vielen vielen Chancen aussichtslos verloren.

Zur zweiten Spielhälfte stellte Trainer Ivo Gregurevic die Mannschaft auf einigen Positionen um. Entscheidend war nun, dass die Innenverteidigung durch Erik Arnold verstärkt wurde. Mit einer sicheren Abwehrkette konnten nun erfolgreiche Spielzüge gelingen. Mit dem Anschlusstreffer zum 2-1 sollte sich das Spielgeschehen nun zugunsten der Kasteler drehen. Auch der Ausgleich gelang der TSG. Beide Tore waren hervorragend vorbereitet von Adrian Kurz. Nach seinen Zuspielen konnten Raid Khababa den Anschlusstreffer und kurze Zeit später Nick Scholz den Ausgleich erzielen. Ein Unentschieden reichte der TSG für einen weiteren, erfolgreichen Saisonverlauf allerdings nicht.

Die Minuten flossen mit hart umkämpften Spielszenen dahin. Erlöst wurde das Team dann kurz vor Spielende nachdem Jonas Heggemann eine weite Flanke aus dem rechten Mittelfeld auf den an der Strafraumgrenze wartenden Stürmer Raid Khababa schoss. Nach sehr guter Ballannahme konnte Raid das Spielgerät in der langen unteren Ecke zum 3-2 für die TSG einschießen.

Fazit, die Fehler aus der ersten Halbzeit wurden in der zweiten Spielhälfte abgestellt, die Chancen genutzt und das gesamte Team hat durch sein engagiertes Auftreten verdient drei wichtige Punkte mitgenommen.