D1-Jugend glücklicher Gewinner gegen TUS Nordenstadt

      Kommentare deaktiviert für D1-Jugend glücklicher Gewinner gegen TUS Nordenstadt

Die D1-Jugend gewinnt mit einem glücklichen Gewinn gegen den TUS Nordenstadt drei wichtige Punke in der Gruppenliga. Nur drei Minuten dauerte das konzentrierte Spiel der D1-Jugend aus Kastel. Dannach war es schon aus mit dem engagierten Spiel. Kein Vergleich zum letzten Pflichtspiel wo dem Tabellenersten Germania Weilbach noch ein Unentschieden abverlangt werden konnte.

Nach dem die ersten drei guten Torchancen vertan waren erzielten die Gäste aus Nordenstadt ihren Führungstreffer. Nur wenige Minuten später wurden die Kasteler ausgekontert und Nordenstadt erhöhte die Führung auf 2-0. Der sicher eingeplante Sieg schien in weite Ferne zu rücken. Nun wurde die Mannschaftsaufstellung umgestellt. Kianu sollte ab sofort wieder die Abwehr stabilisieren, Berkan aus dem Mittelfeld heraus Druck auf das gegnerische Tor ausüben. Ab diesem Zeitpunkt lief es dann auch deutlich besser bei den Gastgebern aus Kastel. Es ergaben sich gegen Ende der ersten Spielhälfte viele Torchancen für Kastel. Pfosten und Latte standen mehrmals einem Treffer im Wege.

Nach einem Handspiel im Strafraum konnte Berkan das Team der D1-Jugend auf den Erfolgspfag zurückbringen und den Anschlusstreffer zum 1-2 erzielen. In der zweiten Halbzeit verteidigte Nordenstadt das eigene Tor bis Onur mit einem gewaltigen Schuss der zunächst an den Pfosten und dann an den Torwart prallte und schließlich vor den Füßen von Dastian landete den Ausgleichsttreffer einleitete. Dastian nam diese Gelegenheit erfolgreich war. Seine hervorragende Leistung am heutigen Tage krönte Onur mit einem tollen Schuss in die lange untere Ecke zum 3-2 Führungstreffer für die TSG Kastel. Die Gäste aus Nordenstadt waren aber bis zur letzten Minute sehr engagiert und immer drauf und dran noch einen Ausgleichstreffer zu erzielen.

Fazit: Drei wichtige Punke für die TSG Kastel und trotz der allgemein schlechten Leistung erleichterte Spieler und Trainer.