Wanderpokal geht 2018 an die Bambini der TSG Kastel

Bei strahlendem Sonnenschein kamen am Samstag den 19.05.2018 acht Bambini-Teams auf der Bezirkssportanlage Mainz-Kastel zusammen, um sich fussballerisch aber stets fair zu messen.

2011er Jahrgang der TSG Kastel beim Otto Walter Pfingstturnier

Dieses Jahr war Petrus auf Kasteler Seite, nachdem das letztjährige Turnier wegen Gewitter im Halbfinale abgebrochen werden musste. So ging es bei bester Laune los und die Kinder der TSG Kastel und des Nachbarvereins der SV Kostheim trafen direkt im ersten Spiel aufeinander. Die Kostheimer machten ihre Sache ordentlich, doch die TSG Kids konnten das Auftaktmatch durch Tore von Homam und Sirat mit 2-0 gewinnen.

Sieger des Wanderpokals (Foto: Farmer)

Im zweiten Spiel der kleinen TSGler ging es gegen den FC Freudenberg gegen ein Team, bei dem es in vorangegangenen Spielen stets knapp zuging. Doch auch heute machten John, Maxim und Younes wieder die Abwehr dicht und vorne knipsten Gabriel und Ilias zum verdienten 2-0 Endstand.

SV Wiesbaden war der nächste Gegner, bei dem Ilyas mal das Kasteler Tor hüten durfte. Durch Tore von Noah, Leon und Co. konnte Wiesbaden mit 8-0 bezwungen wurde.

Mit dem Vfb Marburg wartete nun ein noch unbekanntes Team auf die Kasteler Kicker. Beim 5-0 Sieg der grün-schwarzen Kasteler erzielte Younes das schönste Tor aus weiter Entfernung.

Das Spiel gegen das gute Team von Blau-Gelb Frankfurt wurde dann wieder etwas enger, doch konnte Tony den Frankfurter Keeper nach schöner Vorlage von John per Fernschuss bezwingen. Nach einem weiteren Tor wurde dieses Spiel mit 2-0 gewonnen.

Beim Spiel gegen Germania Wiesbaden gab es erstmal ein herzliches „Hallo“ zwischen den Trainern. Beim Smalltalk ließ man die Kindern beider Teams im Sinne des Fairplaymodus walten und genoss das Spiel… vor allem das der Kasteler Kinder. Mit flinken Kombinationen kamen sie immer wieder gefährlich vor das Germania Tor. So konnte das Spiel letztendlich mit 3-0 für Kastel gewonnen werden.

Das letzte Spiel des Turniers lautete TSG Kastel gegen die großgewachsenen Jungs und Mädels des TSV Pfungstadt. Man merkte den Kindern an, daß sie nun bereits einige Spiele in den Beinen hatten und deshalb ging es auf dem Spielfeld auch etwas gemächlicher zu. Trotz allem ging das Spiel mit 2-0 für die TSG aus, bei dem es Sirat schaffte den zu weit vor dem Tor platzierten gegnerischen Keeper fast von der Mittellinie zu bezwingen.

(Foto: Farmer)

So ging es direkt zur Siegerehrung, bei dem der Kasteler Kapitän Ilias den großen, von der Kasteler Ortsvorsteherin Christa Gabriel gestifteten, Wanderpokal für die TSG in Empfang nehmen konnte.

Bevor es zum Pommes und Würstchenstand ging, wurden noch einige schöne Bilder mit dem gewonnenen glänzenden Wanderpokal und den Minipokalen gemacht, welche die Kinder ebenfalls überreicht bekamen.

Nachdem die Kinder allesamt erschöpft, noch vor dem Sandmännchen in ihre Betten fielen und von Ihrem Turniererfolg träumten, ging es mit dem halben Kader und der Unterstützung von Piri, Noele und Adam schon am nächsten Morgen zur frühen Stunde beim F2 Turnier weiter. Hier ging es als Ersatz für ein nicht angetretenes Team, ausschließlich gegen Mannschaften mit Jahrgang 2010, doch das TSG Team schlug sich mit 4 Siegen in 6 Spielen sehr beachtlich.

U7 beim Pfingstturnier 2018 (Foto: Farmer)

Nach zwei tollen Turniertagen, einem großen und vielen kleinen Pokalen, konnten alle 2011er TSG Bambini und ihre Trainer sehr zufrieden mit Ihrer Ausbeute in durchweg fair gespielten Partien sein.

Mehr Fotos zum G-Jugendturnier (19.05.2018) auf Google Fotos.