U13 Gruppenliga: 3 Punkte beim Heimauftakt

Am zweiten Spieltag der D-Jugend Gruppenliga empfing die D1 den FV Biebrich 02 zu Hause und hoffte auf die ersten drei Punkte der Saison. Am Sonntag trug das Team zudem gegen den SV Hofheim ein Freundschaftsspiel aus.

Nach der unglücklichen Niederlage beim Saisonstart in Sonnenberg wollten die Jungs zu Hause die ersten Punkte gegen den Rivalen aus Biebrich einsammeln. Auch die 02er sind mit einer Niederlage (3:4) zu Hause gegen Liganeuling TUS Nordenstadt in die Saison gestartet.

Der amtierende Gruppenligameister war der erwartet schwere Gegner. In der Anfangsphase war es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams wollten nach vorne spielen. Die TSG zeigte sich in der Defensive von Beginn an konzentriert und gut auf den Gegner eingestellt. Deutlich besser im Spiel gelang es den Jungs öfters gefährlich vor das gegnerische Tor zu spielen. Besonders auffällig in der Anfangsphase war die Rechte Seite, auf der Samuel seinen Einstand in der Mannschaft gab.

Notbremse konnte Führung nicht verhindern

Mit zunehmender Spielminute konnten wir den Druck von der Bank aus noch weiter erhöhen. Alper kam für Ilias und sorgte im Zentrum für noch mehr Balleroberungen im Mittelfeld, die Möglichkeiten boten schnell umzuschalten. Mit gezieltem Passspiel in die Spitzen blieb dem 02 in einer Situation nur noch die Notbremse. Sylvester war schon auf dem Weg allein aufs Tor bis er mit letzten Mitteln zu Fall gebracht wurde. Den anschließenden Freistoß verwandelte Kapitän Marko in der 15. Minute mit viel Gefühl in den Winkel.

Sichtlich geschockt war Biebrich von der Unterzahl (Zeitstrafe) und dem Rückstand. Doch in der Folge versäumten die Mannschaft es die Führung weiter auszubauen. Im Gegenzug bäumten sich die Gäste bis zur Halbzeit noch einmal auf und prüften unseren Schlussmann. Doch Boris behielt die Nerven und entschärfte die eine oder andere brenzliche Situation hervorragend. Somit ging es mit knapper Führung in die Pause.

Konzentrierte Leistung über 60 Minuten

Mit dem Seitenwechsel kamen die Gäste noch einmal motiviert zurück. Mit wichtigen Positionswechsel sorgten wir aber für genügend Sicherheit und Stabilität in der Defensive bis zum Schluss. Eine Lehre aus dem Spiel gegen Sonnenberg. Folglich hielten wir die Biebricher möglichst weit weg vom eigenen Tor ohne dabei den Druck nach vorn zu vernachlässigen. Die Gäste wurden zur Schlussphase ungeduldig und wirkten in den Aktionen  trotzig. Aufgrund unsportlicher Aktionen beendeten die Gäste die Partie mit nur noch 7 Spielern auf dem Platz. Im Anschluss der hitzigen Phase belohnte sich Sylvester noch mit dem Tor zum 2:0. Soufiane setzte ihn dabei mit einem sehenswerten Pass in Szene.

Diese drei Punkte fühlen sich mit dem Blick auf das letzte Spiel in Sonnenberg sehr gut an. Es ist schön zu sehen, dass die Jungs an ihre Leistungen anschließen konnten und sich für ihre Bemühungen belohnten.

Kader – 1. Spieltag

1 Boris, 3 Jonas, 4 Alen, 5 Nouredine, 7 Hagen, 8 Soufiane, 9 Sylvester, 10 Alper, 11 Nuno, 12 Joshua, 13 Samuel, 16 Marko (C), 17 Ilias

2. Spieltag – U13 Gruppenliga Wiesbaden

Testspiel gegen SV Hofheim U13

Foto: R. Müller

Am nächsten Tag empfingen wir den SV Hofheim zum Freundschaftsspiel. Dabei sollten vorrangig Spieler zu Spielzeiten kommen, welche in den ersten Spielen weniger oder noch gar nicht eingesetzt wurden.

Entsprechend ungewohnt startete die Partie, da nur 2 Spieler aus der „Startelf“ vom Samstag auf dem Platz standen. Nouredine und Boris durften sich erneut zeigen und sollten der Mannschaft Stabilität verleihen. Dies gelang in den ersten 10 Minuten noch recht erfolgreich. Doch dann gab es mit dem ersten Gegentor einen kleinen Bruch wodurch man schnell in einen 0:2 Rückstand geriet.

Von der Situation überfordert dauerte es ein wenig, bis die Mannschaft sich wieder gefangen hat. Den sehenswert verwandelte Anschlusstreffer von Jonas in der 18. Minute zeigt, dass es auch in der zweiten Spieler gibt, die Gefahr ausstrahlen können. Allerdings ist es noch ein weiter Weg bis sich die Spieler auf diese unterschiedlichen Zusammensetzungen einstellen können. Zur Pause ging es mit einem deutlichen 1:4.

Trotz hohen Rückstand Moral bewiesen

Mit dem Wechsel veränderte sich die Aufstellung noch einmal und der Druck der Gegner konnte ein wenig auf die andere Seite verlagert werden. Die Jungs merkten schnell, dass hier noch etwas drin war. Ein Eigentor sorgte zusätzlich noch einmal für einen Rückschlag, aber beeindruckte den Großteil der Mannschaft nicht.

Ab der 47. Minute hatte dann Sylvester ins Spiel gefunden und sorgte mit einem Hattrick in fast 3 Minuten für ein wenig Spannung. Den Schlusspunkt zum versöhnlichen 5:5 Ausgleich markierte Alper in der vorletzten Minute.

Kader – Testspiel

1 Boris, 2 Felix, 3 Jonas, 4 Nouredine, 5 Tufan, 6 Julien, 7 Jeremy, 8 Soufiane (C), 9 Sylvester, 10 Joshua, 11 Nuno, , 12 Alper, 17 Marko