Jahrgang 2006 startet in die Gruppenliga Saison

Am kommenden Samstag beginnt für die neue U13 die erste Gruppenliga Saison mit einem Auftaktspiel auf der Spitzkippel bei der Spielvereinigung Sonnenberg. Aller guten Dinge sind drei? Mit einer drei wöchigen Vorbereitung, drei Testspielen und drei Tagen Trainingslager spielen die Jungs am Wochenende endlich wieder um drei Punkte. 

Saisonvorbereitung im Odenwald

Mit der ersten großen Hitzewelle startete die Vorbereitung bereits in der vierten Ferienwoche trotz zahlreichen Urlaubern immerhin mit 8 Spielern. Ein komplettes Mannschaftstraining war jedoch erst zum Trainingslager möglich, welches für die meisten Spieler die erste größere Mannschaftsreise war. Am ersten Tag standen dann schon wieder 18 von insgesamt 19 Spielern zur Verfügung.

An einem Montag der letzten Ferienwoche ging es nach einer frühen Trainingseinheit auf heimischen Rasen, einem intensiven Mannschaftsworkshop inklusive Foto-Shooting sowie einem – bei dem Wetter – unerlässlichen Besuch beim Eiscafé Dolce Vita am Nachmittag los ins beschauliche Städtchen Erbach im Odenwald. 

Dort fanden wir beste Bedingungen vor um uns auf die lange Saison vorzubereiten.Der Hitze geschuldet lag der Schwerpunkt unseres Aufenthalts leider nicht in regelmäßigen Trainingseinheiten um die Jungs fußballerisch auf die neue Saison vorzubereiten. Viel mehr rückte somit das Teambuilding in den Fokus. Zum Fuße der Jugendherberge befindet sich eine top gepflegte Sportanlage und nur 12 Gehminuten entfernt das Alexanderbad. Hauptattraktion waren jedoch die Tischtennisplatten, welche für zahlreiche Turniere bis in die Abendstunden herhalten mussten.

Die Trainingsarbeit konzentrierte sich auf die kühlen Morgenstunden. Ab 9 Uhr standen wir spätestens auf dem Platz um 120 Minuten intensiv die noch angenehmen Temperaturen best möglich zu nutzen. Am letzten Tag ermöglichte der große Kader sogar ein sehr ansehnliches Trainingsspiel im 9 gegen 9. Daraus ergaben sich viele hilfreiche Erkenntnisse für die ersten Testspiele.

Dem Fußballtraining gegenüber bestand unserer Aufenthalt größtenteils darin ein Mannschaftsgefüge zu entwicklen und Regeln zu etablieren, welche die Grundlage für eine erfolgreiche Saison bilden sollen. Neben der Wahl der Mannschaftskapitäne, ein einheitliches Auftreten mit neuer Ausrüstung dank des Sponsor Starttimer sowie einem Schwimmbadbesuch lernten Trainer und Spieler sich untereinander noch besser kennen. Vier neue Spieler wurden sehr gut integriert und erweitern den Kader nicht nur in der Breite sondern auch in der Qualität. Höhepunkt war hierbei auch der Besuch von zwei Referenten des Fairplay Forum zum Thema „Nein! Zu Diskriminierung und Gewalt“. Der Mini-Workshop konzentrierte sich dabei auf eine spielerisches Vermitteln des schwierigen aber wichtigen Themas. Eine Fortsetzung wird es mit einem intensiven Team Workshop bereits in den Oktoberferien geben.

Den Abschluss des Trainingslager bildete ein anspruchsvolles Testspiel noch am Rückreisetag mittwochabends auf dem neu verlegten Kunstrasen.

Testspiele

Wenn auch das Trainingslager weniger (fußball-)intensiv als erwartet ausfiel, war den Jungs anzumerken, dass wir gegen die Gäste aus Frankfurt nicht besonders ausgeruht antraten. Dies spiegelte sich auch im Spielverlauf wieder. Vor allem im Zentrum waren die sehr agilen und lauffreudigen Gäste schwer zu kontrollieren. Das Endergebnis von von 0:10 war am Ende sehr deutlich, wird dem Unterschied zwischen den beiden Teams in diesem Rahmen allerdings auch gerecht. Ein Wiedersehen mit Makkabi Frankfurt im Laufe der Saison wäre dann mit Sicherheit etwas aussagekräftiger. Zum Abschluss des Trainingslager kamen auch alle 18 Spieler zum Einsatz.

Zwei weitere Testspiele am darauf folgenden Wochenende gaben uns nochmals die Möglichkeit verschiedene Formationen und Zusammenstellungen auszuprobieren. Bis zum Saisonstart blieb nicht mehr viel Zeit um den ersten Kader von 12 Spielern zu benennen.

Fast gelang es der Mannschaft beim SVW Mainz zu Gast die deutliche Niederlage gegen Makkabi zu egalisieren. Bei dem 9:1 blieben aber auch noch einige gute Möglichkeiten ungenutzt, welche zum größten Teil ansehnlich herausgespielt wurden.

Für den letzten Test beim SKV Mörfelden wurde noch einmal ordentlich rotiert. So kam auch der letzte Spieler aus dem Urlaub zu seinem Einsatz. Auf dem Hauptplatz des Gastgebers sahen wir ein sehr intensives Testspiel auf Augenhöhe. Das erste Highlight markierten die Jungs der TSG mit einem Führungstreffer in der 3. Spielminute. Danach haderten die Spieler auf beiden Seiten zu oft mit den Entscheidungen des Unparteiischen und den ungewohnten tiefen Untergrund.

Dennoch sahen wir zahlreiche Szenen mit Torabschluss. Dass das Spiel am Ende mit 2:2 unentschieden ausgeht war somit fast schon überraschend. Nach dem es lange 1:1 stand gingen die Gastgeber 5 Minuten vor Abpfiff noch einmal in Führung. Mit einer letzten Anstrengung gelang uns der Ausgleichstreffer nach einem Freistoß nur wenige Minuten vor dem Schluss.  Letztlich hatten beide Mannschaften einen Sieg auf dem Fuß, weshalb man mit dem Ergebnis zu frieden sein kann.

  • Mittwoch, 01. August – TSG 1846 U13 – Makkabi Frankfurt U13 (0:10)
  • Samstag, 04. August – SVW Mainz U13 – TSG 1846 U13 (1:9)
  • Sonntag, 05. August – MKV Mörfelden U13 – TSG 1846 U13 (2:2)

Saisonbeginn gegen Wiesbadener Teams

Der erste Spieltag findet für die D-Jugend in Sonnenberg statt. Die U13 von der Spitzkippel geht mit einem Sieg aus dem einzigen Testspiel gegen den TSV Zornheim (Landesliga Rheinhessen) in die Partie.

Vorbereitung 2018 – Spvgg. Sonnenberg U13

Den Heimauftakt haben wir eine Woche später gegen den FV Biebrich. Die 02er starten ebenfalls mit 3 Testspielen in die neue Saison und haben zum Auftakt den Aufsteiger aus Nordenstadt zu Gast.

Vorbereitung 2018 – FV Biebrich 02 U13

Im Anschluss folgt unter der Woche dann bereits die 1. Kreispokalrunde. Diese spielen wir am Donnerstag, 23. August 2018 – 18 Uhr auf dem Kunstrasen des SV Blau-Gelb Wiesbaden.

Mannschaftsspielplan