1. Mannschaft gewinnt gegen Nordenstadt 2:0

      Kommentare deaktiviert für 1. Mannschaft gewinnt gegen Nordenstadt 2:0

Am 6. Spieltag der Kreisoberliga Wiesbaden empfing die TSG-Kastel die TUS Nordenstadt. Der Gruppenliga-Absteiger aus Wiesbaden legte mit nur einem Punktgewinn aus den ersten 5 Spielen einen holprigen Saisonstart hin. Hauptgrund hierfür sind mehrere verletzte Stammspieler. Auf Wunsch der Nordenstädter wurde das Spiel zur ungewohnten Uhrzeit um 18.00 Uhr angesetzt.

Vorbereitet war, das Match trotz des Dauerregens auf dem Naturrasenplatz auszutragen, jedoch machte der angesetzte Schiedsrichter, Adem Usta aus Mainz, diesen Planungen einen Strich durch die Rechnung. Wegen angeblich nicht zu erkennender Markierungslinien mussten die Teams kurzerhand auf den Kunstrasenplatz ausweichen, was wie immer bei einigen Spielern zu Problemen mit dem Schuhwerk führte.

TSG-Trainer Michael Schönberger baute sein Team gegenüber der letzten Partie beim FC-Naurod auf 2 Positionen um. Statt Redouane Morchid begann dessen Bruder Nabil, im Tor nahm aufgrund der noch nicht festgelegten Stammposition wieder Alexandar Vicentic Platz. In einer zerfahrenen und hektischen ersten Spielhälfte präsentierten sich die Gäste zunächst wacher und kamen zu einigen Möglichkeiten, ehe TSG-Torjäger Kevin Krämer mit der ersten halbwegs gelungenen Aktion in der 12. Minute das 1-0 für den Gastgeber erzielte. Sein Schuss aus 16 Metern wurde von einem Nordenstädter Verteidiger unhaltbar für dessen Torwart abgefälscht. Diese glückliche Führung brachte jedoch nachwievor keine Ruhe in die Aktionen der Gastgeber.

Zu viele Fehler im Aufbauspiel luden die Gäste immer wieder zu direkten Gegenangriffen ein. Viel Glück, manchmal auch Geschick und ein an diesem Tag sehr aufmerksamer Torhüter verhinderten bis zur Pause einen Torerfolg der Gäste. Der gelb-rot gefährdete Kevin Krämer blieb nach der Pause erstmal auf der Bank, für ihn rückte Nabil Morchid ins Sturmzentrum. Neu herein kamen David Leipner und Sascha Fank, auch Giuseppe Riggio blieb zunächst draußen. Die TSG bekam das Spiel jetzt zunehmend besser in den Griff, Resultat hieraus das 2-0 in der 60. Minute durch ein schulmäßiges Kopfballtor von Nabil Morchid nach schöner Flanke von David Leipner.

Auch die 2-0 Führung brachte leider nicht die erhoffte Ruhe ins Spiel der Gastgeber, Grund hierfür ist auch das nimmermüde Anrennen der Nordenstädter, die an diesem Tag einfach nicht belohnt wurden, teilweise aber auch Ihre Chancen zu überhastet versemmelten. Kurz vor Schluss gab es dann noch einen Aufreger, als TSG-Kapitän Stefan Vicentic mit einer Kopfverletzung kurzzeitig raus musste. Sein Zwillingsbruder im Tor zeigte sich mit einer ähnlichen Verletzung in der 1. Hälfte etwas härter, heißt er spielte weiter, wobei man zur Ehrenrettung von Stefan erklären muss, dass dieser im kommenden Monat heiraten wird. Zu erwähnen ist noch, dass TSG-Urgestein Beki Cehic am Spieltag seinen 37. Geburtstag beging, als Libero eine grundsolide Partie spielte und mit dazu beitrug, dass hinten mal wieder die Null stand.

Am kommenden Sonntag spielt die TSG auswärts bei der zweiten Garnitur des SV-Niedernhausen, Spielbeginn ist bereits um 12.30 Uhr.

Mannschaftsaufstellung: Alexandar Vicentic (Tor), Cornel Kaden, Taoufik Berchane (54. Redouane Morchid), Beki Cehic, Andre Schönberger, Giuseppe Riggio (46. David Leipner), Nabil Morchid, Kevin Krämer (46. Sascha Fank), Selim Öztürk, Steven Coigne, Stefan Vicentic, Thomas Bleif (ET n.e.).

Zuschauer: 60 (38 zahlende).

Weitere Fotos in der Fotogalerie picasa: https://picasaweb.google.com/aktivetsgkastelab2010/TSGKastelNordenstadt#