AH: SG Kastel-Kostheim mit Sieg und Niederlage

      Kommentare deaktiviert für AH: SG Kastel-Kostheim mit Sieg und Niederlage

Erst unterlagen die AH-Kicker der SG Kastel-Kostheim 2012 der Spvgg. Hochheim mit 2:4, eine Woche später gelang gegen Hellas Schierstein ein 4:3-Erfolg.

In Hochheim geriet die SG schnell auf die Verliererstraße. Schon nach einer knappen Viertelstunde führten die Gastgeber mit 2:0. Boris Künzl brachte nach tollem Zuspiel von Leo Aust die SG wieder zurück ins Spiel. Doch noch vor der Pause stellten die Hausherren den alten Abstand wieder her. Bis zum Seitenwechsel hätten die Hocheimer höher führen können. Doch die überlegenen Hausherren scheiterten immer wieder am gut aufgelegten SG-Schlussmann Uwe Fröhlich.

Nach der Pause stellte sich die Spielgemeinschaft besser auf die Hochheimer ein, ließ kaum noch Torchancen zu und erspielte sich selbst auch gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Habil Rasluov zum zweiten Treffer für die Gäste. Doch dies war letztlich nur Ergebniskosmetik, denn vorher hatten die Hochheimer einen Konter zum vorentscheidenden 4:1 genutzt. Trotz einer soliden Leistung der SG im zweiten Abschnitt, ging der Sieg der Hochheimer völlig in Ordnung.

SG: Fröhlich – Winter, Wagner, Lenz – Tencer, Nicoletti (10. Lüken C.), Aust, Kesselheim, Künzl, Schollmayer – Rasulov, Schütz

Nach der Niederlage gegen die starken Hocheimer hatte es die SG eine Woche später mit Hellas Schierstein zu tun. Die SG startete schwungvoll und kam gleich zu Beginn zu einigen guten Gelegenheiten. Thomas Kesselheim brachte dann auch die Hausherren verdient mit 1:0 in Führung, doch die sollte nicht lange Bestand haben. Fast mit dem Gegenzug kamen die Griechen zum Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Im zweiten Abschnitt verstärkte die Spielgemeinschaft den Druck, ließ aber zunächst gute Möglichkeiten liegen. Einen gut geschlagenen Eckball von Jürgen Schütz köpfte erneut Thomas Kesselheim dann zur erneuten Führung ein. Doch wie im ersten Durchgang sollte diese nicht lange halten. Einen Abspielfehler im Mittelfeld nutzen die Gäste, um mit einem Distanzschuss auszugleichen. Es sollte noch schlimmer kommen, denn auch der zweite Torschuss der Gäste im zweiten Durchgang fand gleich sein Ziel. Mit dem 2:3-Rückstand war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt, doch die Spielgemeinschaft kam nochmals zurück. Erst traf Habil Rasulov mit einem Knaller nur den Pfosten, den Abpraller brachte Uwe Schmitt aber noch im Kasten der Schiersteiner zum 3:3 unter. Mit dem Schlusspfiff drehte die SG dann das Spiel. Peter Schollmayer schloss eine feine Kombination auf der linken Seite ab und netzte zum verdienten Sieg ein.

SG: Heuckeroth – Tencer, Brekalo, Lenz – Gutzmann (35. Bödefeld), Aziz (35. Schmitt U.), Rasulov, (35. Lüken C.), Kesselheim, Künzl – Schollmayer, Schütz