(AH) SG Kastel-Kostheim 2012 verkauft sich super in Gonsenheim

      Kommentare deaktiviert für (AH) SG Kastel-Kostheim 2012 verkauft sich super in Gonsenheim

Trotz einer 4:2-Niederlage beim SV Gonsenheim gab es viele zufriedene Gesichter auf Seiten der SG KaKo 2012. Grund dafür war die gute und sehr ansprechende Leistung, die von der Spielgemeinschaft in Gonsenheim geboten wurde.

Von Beginn an spielte die SG couragiert nach vorne. Drei fette Gelegenheiten in der ersten Viertelstunde zu Führung blieben aber leider ungenutzt. Habil Rasulov und Christoph Lüken scheiterten genauso wie Peter Schollmayer, der mit einem satten Pfostenschuss aus 25 Metern viel Pech hatte. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Hausherren besser ins Spiel und nutzten die zweite Gelegenheit gleich zum 1:0. Doch die SG ließ sich nicht beirren. Boris Künzel bewies einmal mehr seine Torgefährlichkeit und versenkte eine Vorlage von Leo Aust zum Ausgleich. Ein Remis zur Pause hätte dem Leistungsniveau im ersten Durchgang entsprochen, doch mit dem Pausenpfiff ging der SVG durch einen Sonntagsschuss wieder in Front.

Nach dem Wechsel erhöhten die Gonsenheimer schnell auf 3:1, benötigten dafür aber einen Strafstoß. Auch diesen Rückschlag steckte die spielfreudige SG weg. Sie verlor nicht die Ordnung, blieb diszipliniert und Peter Schollmayer verkürzte folgerichtig auf 2:3. Direkt im Anschluss hatte Thomas Schneider die Topchance zum Ausgleich, verfehlte aber knapp.

An diesem Abend mangelte es der SG einfach nur an der Chancenverwertung, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Besser machten es die Hausherren, die mit einem direkt verwandelten Freistoß den 4:2-Endstand herstellten.

Trotz der Niederlage konnte die SG sich über einen starken Auftritt in Gonsenheim freuen.

SG Kastel-Kostheim: Gutzmann – Winter, Brekalo, Huse (40. Lenz) – Lüken C,. Aust, Künzl (40. Rasch), Eidenschink, Schollmayer – Schneider (40. Schütz), Rasulov