AH-Kicker kommen gegen SG Rödelheim unter die Räder

      Kommentare deaktiviert für AH-Kicker kommen gegen SG Rödelheim unter die Räder

An das dritte Spiel in diesem Jahr werden die AH-Kicker der TSG 1846 Kastel keine guten Erinnerungen haben. Mit 0:4 gingen die 46er gegen die Frankfurter unter und waren dabei noch gut bedient.

Nach Siegen gegen die Nachbarn Kostheim 05 und Kostheim 1912 setzte es gegen die starken Gäste eine verdiente Klatsche. Schon nach 12 Minuten war das Spiel zu Gunsten der Rödelheimer entschieden. Drei perfekte Angriffe nutzten die Gäste eiskalt zur schnellen 3:0-Führung. Bis dahin hatten die 46er den Strafraum der Frankfurter nur aus der Ferne gesehen. I

m gleichen Stil ging es weiter. Die Gäste ließen den Ball sicher und schnell laufen und die Kasteler fanden kein Mittel gegen die in allen Belangen besseren Rödelheimer.

Im zweiten Durchgang konnten die Hausherren die Partie längere Zeit ausgeglichener gestalten, ohne sich aber eine zwingende Torchance zu erarbeiten. Die Frankfurter ließen es ruhiger angehen und drehten erst zum Ende nochmals auf. Dass die 46er nur noch einen Treffer kassierten, war eher als glücklich zu bezeichnen. In einer stets fairen und freundschaftlichen Partie blieb es bis zum Schluss bei diesem für die 46er noch schmeichelhaften 0:4.

TSG 1846 Kastel: Rasulov – Fucci, Schulz, Becker (Hilbich)– Theisinger, Zimilliangos, Schmitt U., Lüken C., Tchekan ( Kurz) – Preis, Bund