46er IM 2015: Leistungsbezogener Jugendfußball vom Feinsten

      Kommentare deaktiviert für 46er IM 2015: Leistungsbezogener Jugendfußball vom Feinsten

Am Samstag und Sonntag, den 10.-11.01.2015 hat die Fußballjugendabteilung der TSG 1846 Kastel zum INDOOR MASTER CUP 2015 eingeladen. Zu diesem Leistungsvergleich waren die Jugendmannschaften zahlreicher leistungsbezogener Fußballvereine aus nah und fern angereist.

Das erste Turnierwochenende war den U9 – U11 – U13 Junioren gewidmet. Zwei weitere Fußballturniertage sind in Vorbereitung. Die Fußballtalente der U14-Junioren werden sich am 08.02.2015 und die U7-Junioren am 08.03.2015 vergleichen können.

Zum INDOOR MASTER CUP 2015 waren am vergangenen Wochenende 28 Vereine eingeladen. Somit haben sich etwa 300 Nachwuchsfußball-Talente in der großen Wilhelm Leuschner Halle in Kostheim eingefunden, um ihr fußballerisches Können zu präsentieren. Dabei zählte für die Trainer nicht der Sieg alleine, sondern vor allem „wie präsentiert sich meine Mannschaft im Vergleich mit den anderen Spitzenteams?“.

Gäste mit längeren Anreisen oder Aufenthalten

U9 Sieger HassiaBingen Den weitesten Weg hatten die Mannschaften von Borea Dresden, die ein ganzes Turnierwochenende im Rhein-Main-Gebiet verbrachten. Aber auch die Vereine aus Siegen, Speyer, Aschaffenburg, Baunatal, Koblenz, Bingen, Wetzlar und Marburg hatten eine weite Anreise auf sich genommen um den INDOOR MASTER CUP spielen zu können.

Das Turnier der U9-Junioren wurde von der Jugendmannschaft aus Bingen dominiert. Die Hassia kassierte nur einen Gegentreffer und konnte alle Spiele klar gewinnen. Der TSG Kastel reichten zwei Siege, um die Gruppenphase als Gruppenzweiter zu beenden. In einem spannenden Halbfinale setzte sich das junge Team mit einem 1:0 gegen Eintracht Wetzlar durch und erreichte so das Finale um Platz eins. Ein großer Erfolg für die Mannschaft. Im Finale war die TSG Kastel aber der starken Jugend von Hassia Bingen mit 3:0 klar unterlegen. Mit dem guten zweiten Platz erreichte die U9 das beste Ergebnis unter den Jugendmannschaften der TSG Kastel an diesem Turnierwochenende. Der 1. FSV Mainz 05 war mit seiner U8-Jugend ins Rennen gegangen, hatte aber bei diesem Vergleich keine Chancen auf einen der vorderen Plätze. 

Zwei stark besetzte vierer Gruppen bildeten das Teilnehmerfeld bei den U11-Junioren. In diesem Turnier waren der FSV Frankfurt und der SV Wehen Wiesbaden jeweils mit ihrer U10-Jugend angetreten. FSV Frankfurt war klar die turnierbeste Mannschaft. Dabei lieferten sich der FSV Frankfurt und der SV Wehen Wiesbaden einen tollen Wettkampf. Spielerisch auf Augenhöhe erreichten der FSV Frankfurt und der SV Wehen Wiesbaden das Halbfinale und setzten sich dort gegen EGC Wirges und die Sportfreunde Siegen durch. Im Finale spielte FSV Frankfurt dann fulminant auf und erreichte mit einem 7:0 Sieg gegen SV Wehen Wiesbaden den Turniersieg ohne auch nur ein Gegentor während des ganzen Turnieres kassiert zu haben.

Die U11 der TSG Kastel hatte mit dem SV Wehen und FSV Frankfurt die zwei besten Mannschaften in der Gruppe und konnte sich daher nur gegen Rot Weiß Walldorf durchsetzen. Im Spiel um Platz 5 und 6 war die TSG Kastel gegen VFB Unterliederbach unterlegen und erreichte in diesem starken Teilnehmerfeld den 6 Platz.

U13 TSGKastel-BoreaDresden

U13 Turnier als Höhepunkt

U13 Sieger KickersOffenbach Mit namhaften Mannschaften, wie den Kickers Offenbach, Wormatia Worms, FC Pirmasens, Fortuna Köln, KSV Baunatal, Sportfreunde Siegen, TV 1817 Mainz, TUS Koblenz, Viktoria Aschaffenburg war das Turnier bestens besetzt. Vor allem die Kickers aus Offenbach und Fortuna Köln setzten hier die Maßstäbe. Die U13 der TSG Kastel spielte ein gutes Turnier. Das Team erreichte als Gruppenzweiter mit einem Sieg über Aschaffenburg und zwei Unentschieden gegen Koblenz und Dresden den zweiten Gruppenplatz. Im Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger Kickers Offenbach war das Team jedoch überfordert und verlor die Begegnung mit 7:1. In den Halbfinalbegegnungen standen sich die Sportfreunde Siegen und KSV Baunatal sowie Kickers Offenbach und Fortuna Köln gegenüber. Nach deutlichen Siegen konnten der KSV Baunatal und Kickers Offenbach ins Finale um den Turniersieg einziehen. Mit einem 2:1 Sieg in einem spannenden Finale sicherten sich die Offenbacher den ersten Platz im INDOOR MASTER CUP 2015. 

Ergebnisse

U9-Jugend: 1.Hassia Bingen, 2. TSG 1846 Mainz-Kastel, 3. Eintracht Wetzlar, 4. KSV Baunatal, 5. Sportfreunde Siegen, 6. VFB Marburg, 7. FC Speyer, 8. FSV Mainz 05 U8

U11-Jugend: 1. FSV Frankfurt U10, 2. SV Wehen Wiesbaden U10, 3. EGC Wirges, 4. Sportfreunde Siegen, 5. VFB Unterliederbach, 6. TSG 1846 Mainz-Kastel, 7. FC Speyer, 8. Rot Weiß Walldorf

U13-Jugend: 1. Kickers Offenbach, 2.KSV Baunatal, 3. Fortuna Köln, 4. Sportfreunde Siegen, 5. Borea Dresden, 6. TV 1817 Mainz, 7. TSG 1846 Mainz-Kastel, 8. Viktoria Aschaffenburg

Bilder vom Sonntag, 11. Januar 2015

Bilder vom Samstag, 10. Januar 2015