C1 auch gegen den FV Delkenheim erfolgreich

      Kommentare deaktiviert für C1 auch gegen den FV Delkenheim erfolgreich

Etwa 40 Zuschauer wurden direkt nach Abpfiff des Spieles durch den offiziellen Schiedsrichter Zeuge einer unfassbaren Tätigkeit gegen den Innenverteidiger der Kasteler C-Jugend. Mit einem heftigen Faustschlag ins Gesicht wurde der Kasteler Spieler von seinem direkten Gegenspieler aus Delkenheim zu Boden geschlagen und blieb dort benommen liegen. Die Tätigkeit geschah im Rücken des Schiedsrichters, der sich zu dieser Situation nicht äußern wollte. Die TSG Kastel ist Kampagnenpartner mit dem HfV "Nein! zu Diskriminierung und Gewalt" in dessen Rahmen die C-Jugend noch vor kurzem eine Fortbildung abgeschlossen hat, sicherlich hat diese Kooperation auch dazu beigetragen, dass nach diesem Vorfall die Situation auf dem Spielfeld nicht eskaliert ist. Die Kasteler C-Jugend hat sich vorbildlich verhalten und sich um ihren Mitspieler gekümmert. Zum Spiel:

Der Tabellenzweite aus Delkenheim hatten den besseren Start erwischt und konnte mit einem platzierten Fernschuss die Abwehr der Kasteler überwinden und das Spielgerät zum 1-0 Führungstreffer im Tor unterbringen. In der nachfolgenden Spielzeit der ersten Spielhälfte ergab sich ein Spiel auf ein Tor, und zwar auf das Tor der Gäste aus Delkenheim. Die Kasteler Offensive verpasste es allerdings den Ball am guten Torwart vorbei im Tor unterzubringen. Erst mit Ende der ersten Spielhälfte gelang der herbei ersehnte völlig verdiente Ausgleich zum 1-1.

Nach einer deutlichen Ansage an die Spieler und dem Aufzeigen von Lösungswegen durch Trainer Engin Özdemir wurde die zweite Halbzeit begonnen. Delkenheim hatte allerdings erneut den besseren Start und konnte nach Elfmeter und Treffer mit 3-1 in Führung gehen. Der folgende Spielverlauf stellte das bisherige Spielgeschehen aber auf den Kopf. Innerhalb von nur 5 Minuten wurde die Führung der Gäste wieder ausgeglichen. Es fielen weitere schöne Tore. Die Abwehrreihen der Delkenheimer wurden nun regelrecht schwindelig gespielt. Gleichzeitig wurden nun auch die Stürmer von den Kasteler Abwehrspielern konsequent gestört und waren durch die gut gestaffelte Abwehrkette außer Gefecht gesetzt; sie konnten sich oftmals nur noch durch Frust-Fouls in Szene setzen.

Nach dem 3:3 Ausgleich erzielte Kastel noch 7 Tore bis zum Spielendstand von 10-3. Der unumstrittene Tabellenführer der Kreisliga Wiesbaden, die C-Jugend der TSG Kastel, hat mit dieser Partie seine Klasse gezeigt und ist somit zurecht der kommende Meister in dieser Klasse und wird im kommenden Jahr in der Gruppenliga spielen.