Verbandsliga – U15 C-Jugend kann mithalten, verliert aber 0:2

Das Team um die Trainer Siggi, Gunnar, Eldin und Tolga hat das erste Spiel in der zweithöchsten Leistungsklasse, der Verbandsliga, gegen den 1. FC-TSG Königstein absolviert. Das in den Jahrgängen gemische Team hat sich dabei gut angestellt. Allerdings waren die Spieler vor allem in der ersten Halbzeit ihrer neuen Rolle noch nicht gewachsen. Wie denn auch, der Sprung von der Kreisliga in der letzten „unvollständigen“ Saison in die zwei Klassen höhere Verbandsliga ist ein großer. Mit zu großem Respekt vor den Gästen aus dem Taunus trat das Team aus Kastel denn auch eher zurückhaltend auf – mit angezogener Handbremse sozusagen. Der 1. FC- TSG Königstein hatte dagegen mehr Erfolg und zahlreiche Torchancen, die von Julian im Tor gut pariert werden konnten. Zwei Torchancen waren in der ersten Spielhälfte allerdings erfolgreich und so liefen die Kasteler in der zweiten Spielhälfte einem 0:2 Rückstand hinterher.

Nun allerdings mit einem ganz anderen Gesicht. Die Trainer hatten das Team jetzt besser eingestellt. Es ergaben sich einige sehr gute Torchancen für die Heim-Mannschaft und das Spielgeschehen verlagerte sich zusehends in die Spielhälfte der Gäste. Zumindest einen Treffer hätten die jungen Talente aus Kastel verdient gehabt, insgesamt ging der Sieg verdient an der 1. FC-TSG Königstein.

Im Resümee kann aber festgestellt werden, dass die U15 der TSG Kastel in der Verbandsliga durchaus mithalten kann und bestimmt auch das ein oder andere Spiel siegreich sein wird.