D-Jugend ist Vize-Kreispokalsieger

In einem hochdramatischen Finale blieb die TSG 1846 Mainz-Kastel zweiter Sieger und beendete als Vize-Kreispokalsieger den Wettbewerb. Das Pokalfinale fand am 30.04.2022 beim FC Naurod statt. Vor großer Fanbühne, auf der sich der gesamte Kreisjugendausschuss mit allen Klassenleiterinnen und Klassenleitern versammelt hatte, trat das Team der TSG Mainz-Kastel gegen die D-Jugend des FV Biebrich 02 an. Beide Teams spielen in der höchsten Liga dieser Altersklasse, der Gruppenliga Wiesbaden. Der FV Biebrich spielt allerdings um die Meisterschaft, während die TSG Kastel sich in der Abstiegsrunde befindet. Biebrich war somit der Favorit dieses Finalspieles.

Es entwickelte sich vom Beginn der Partie an ein ganz herausragendes Spiel, in dem beide Teams viele gute Torschancen hatten. Die Zuschauer und auch die verantwortlichen Klassenleiter sowie die Jugendleitung der TSG Kastel und des FV Biebrich waren sehr angetan vom Auftritt ihrer Nachwuchskicker. Vor allem die sehr sturkturierte Spielweise der Kasteler Spielerinnen und Spieler sorgte für Aufsehen.

Herausragende Aktionen bekamen die zuschauenden Fans von Ella (Regionalauswahlspielerin) zu sehen, sie hatte bei ihren Aktionen und dem Ausdribbeln der Biebricher Spieler mehrfach „standing Ovations“ erhalten. Marie zeigte ebenfalls eine sehr gute Abwehrleistung, die Stürmer hatten bei ihrer Abwehrorganisation keine Chancen den Ball im Tor unterzubringen. Unterstützt wurde das Team ebenso von ihrem hervorragend aufgelegten Torhüter Noah, dessen Sicherheit im Tor die gesamte Abwehrreihe unterstützt hat. Insgesamt hat das Team eine sehr gute Mannschaftsleistung abgegeben.

Kein Wunder, dass es somit nach Ende der Spielzeit 0-0 Stand und somit eine Verlängerung von 2 x 5 Minuten angesetzt wurde. Mit sprichwörtlich letzter Kraft überstanden die Spieler auch diese Phase und hatten dabei noch die ein oder andere sehr gute Torchance. Es folgte das 9-Meter-Schießen. Auch hier Spannung pur. Nach 5 Schützen stand es nun 3:3, es war also noch nicht zuende und die Entscheidung musste nun im 1 gegen 1 ausgetragen werden. Trotz 2 gehaltenen Bällen durch Keeper Noah konnte das Team aus Kastel seine 4 Matchbälle nicht erfolgreich umsetzen. Den letzten Teffer zum 5:6 netzten die Biebricher ein und gewannen somit das Finale um den Kreispokal Wiesbaden.

Die D-Jugend der TSG Kastel ist zwar nicht als Pokalsieger, dafür aber als Sieger der Herzen vom Platz gegangen. Jetzt stehen noch 4 schwere Ligaspiele bis zum Ende der Saison auf dem Plan, in denen der Verbleib in der Gruppenliga gesichert werden soll.