Kreisoberliga: TSG – Spvgg. Sonnenberg 2:2 (1:1)

Die Spielvereinigung Sonnenberg hat zum gestrigen Spiel auf ihrer Website nachstehenden Bericht veröffentlicht.

KOL: Letztlich glücklicher Punktgewinn

Mit einem letztendlich glücklichen Punktgewinn verließ unsere 1. Mannschaft gestern Abend den Sportplatz bei Kastel 46. Denn erst in der Schlussminute erzielte unser Bogdan Daboveanu nach einem langen Einwurf von Paul Becker den 2:2 Ausgleich.
Davor sahen die Zuschauer allerdings ein Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten, und hätten unsere Jungs nach der Führung durch Andre Meudt (Foulelfmeter) den Sack – bei durchaus vorhandenen Großchancen zum 2:0 und 3:0 – schon zugemacht, würde das Wort ‚glücklich‘ in unserer Überschrift nicht vorkommen. Wie es aber halt so ist – nutzt man die eigenen Chancen nicht, wird man bestraft -, erzielten die Gastgeber nach einer unhaltbaren Bogenlampe kurz vor der Halbzeit den 1:1 Ausgleich. Dies war auch mehr oder weniger die einzige Torchance, die sich die Gastgeber erarbeiteten.

Nach der Halbzeit allerdings ein ganz anderes Bild. Beflügelt durch den überraschenden Ausgleich, übernahmen die 46er von Anfang das Kommando und erzielten folgerichtig auch die nicht unverdiente Führung. Ab dieser Führung mussten die Jungs vom Spitzkippel froh sein, nicht höher in Rückstand zu geraten. Doch letztlich hielten die Sonnenberger Torwarte Christopher Koch und Julvin Wolfermann unsere Mannschaft im Spiel, die dieses auch kurz vor Schluß mit dem insgesamt nicht ganz unverdienten Ausgleich nutzte.

Tragisch die zwei Verletzungen von unserem Torwart Christopher Koch und von Michael Klitzka, die hoffentlich bald wieder gesund zur Mannschft zurückkehren können. Gute Besserung wünschen Euch in jedem Fall die Mannschaftskmameraden und die Sonnenberger Fan-Gemeinde!!!

Quelle: http://www.spvgg-sonnenberg.de/news.php?id=4035