AH: Letztes Aufgebot der 46er kann Niederlage bei TuS Kostheim nicht verhindern

      Kommentare deaktiviert für AH: Letztes Aufgebot der 46er kann Niederlage bei TuS Kostheim nicht verhindern

Die AH-Kicker der TSG 1846 Kastel kassierten am Donnerstag vor Ostern ihre erste Saisonniederlage. Beim TuS Kostheim 05 verloren die 46er mit 2:0. Mit dem letzten Aufgebot reisten die 46er auf die Maaraue. Zu den vielen verletzten Spielern, kamen zahlreiche Ausfälle durch Osterurlauber hinzu.

Anfangs fanden sich lediglich neun Spieler im grün-weißen Dress auf dem schlecht zu bespielenden Hartplatz der 05er ein. Im Laufe des Spiels füllten Klaus Becker und ein Gastspieler der 05er das angeschlagene Team auf. Keine guten Voraussetzungen, um bei frühsommerlichen Temperaturen ein Derby zu bestreiten. Der Halbzeitstand von 0:0 ging trotzdem in Ordnung.

Die Hausherren hatten zwar die klareren Möglichkeiten, aber mit etwas Glück hätte auch die TSG in der 1. Halbzeit treffen können. Nach dem Wechsel standen die 46er sicherer und ließen kaum Möglichkeiten der TuS zu. Doch im zweiten Abschnitt nutzten die Hausherren die beiden einzigen klaren Gelegenheiten zu zwei Toren. Die TSG bemühte sich zwar, konnte die personellen Ausfälle aber nicht kompensieren und verlor letztlich folgerichtig mit 2:0.

Schade, dass sich in der stets fairen und freundschaftlichen Auseinandersetzung bei den Kastelern mit Jochen Winter und Chris Zimiliangos zwei weitere Akteure verletzten. Beide werden für die kommenden Spiele wohl nicht zur Verfügung stehen.

Für die TSG 1846 Kastel spielten: Zimiliangos , Winter J., Özbas, Becker, Müller, Rasulov, Tepeli, Lüken St., Lüken C., Bund