124 Teilnehmer am DFB Fußballabzeichen

Fußballabzeichen
Bei den gestrigen TSG Vereinsmeisterschaften war vor allem bei der Fußballjugend viel los.

An insgesamt 8 Stationen auf dem großen Rasenplatz konnten die Fußball- und Turner-Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre fußballerische Klasse beweisen.

 ‚Torschuss, Köpfen, Dribbeln, Passen, Flanken – im Fußball sind viele unterschiedliche Fähigkeiten gefragt. Mit dem DFB & McDonald’s Fußball-Abzeichen kön­nen diese gezielt und mit Spaß trainiert und geprüft wer­den. Die DFB-Trainer haben dazu einen spannenden Par­cours erarbeitet: Wer die Stationen durchläuft und dabei ei­ne bestimmte Punktzahl erzielt, erhält als Auszeichnung das Fußball-Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze.‘ so die Verantwortlichen des DFB & McDonald’s Fußball-Abzeichens.

 

Fußballabzeichen124 Teilnehmer nahmen am Stationenlauf teil und erzielten zum Teil hervorragende Ergebnisse. Das Fußballabzeichen für Jugendliche und Erwachsene ab 9 Jahren hat es aber schon in sich und für das Abzeichen in Gold mussten sich die 71 Teilnehmer richtig ins Zeug legen. Als ‚Dribbelkünsteler‘ war ein anspruchsvoller Dribbelparkur möglichst schnell zu bewältigen.

Nur zwei Teilnehmer erreichten hier mit 17 Sekunden die maximale Punktzahl. an der Station 2 ‚Kurzpass-Ass‘ hatten die sportler 30 Sekunden Zeit, den Ball aus 4 Metern Entfernung möglichst oft gegen eine Langbank zu passen. An der dritten Station war Kopfarbeit angesagt. Per Kopfball musste hier der Ball in bestimmte Bereiche des Tores geköpft werden. Schwierig auch die Station 4, der ‚Flankengeber‘, denn aus 20 Metern bzw. 15 Metern sollte ein Flugball ins Zielquadrat geflankt werden. als fünfte und letzte Station des Fußball-Abzeichens, der ‚Elferkönig‘, das Elfmeterschießen darf natürlich bei einer solchen Veranstaltung nicht fehlen und hat allen vielleicht noch am meisten Spaß gemacht. Das Großfeldtor war dazu in sechs Bereiche aufgeteilt in denen es bei einem Treffer unterschiedliche Punktewertungen gab.

Nur wenige Fußballer haben in allen Disziplinen die volle Punktzahl erreicht und damit das Fußball-Abzeichen in Gold bekommen. Das Fußballabzeichen in Gold erreichten:

  • Mimoun Asbai (260P)gezieltes köpfen
  • Yusuf Akgül (248P)
  • David Gläßner (249P)
  • Anis Bey (245P)
  • Niklas Külpp (237P)
  • Tam Tri Nguyen (231P)

Das silbernes Abzeichen erreichten:

  • Benjamin Smith (239P)
  • Max Hellwig (235P)
  • Noah Engel (226P)
  • Keanu Engel (221P)

Viele weitere Nachwuchsfußballer erreichten das Abzeichen in Silber und Bronze.

Die jüngsten Fußballkinder hatten viel Spaß mit dem DFB & McDonald’s Schnupper-Abzeichen. Die drei Stationen wurden von 53 Kindern gemeistert. Dribelkünstler, Kurzpass-As und Elferkönig waren für die Kinder eine echte Herausforderung, die aber mit viel Spaß angenommen wurde und oftmals stolz auf das Fußballabzeichenkonnten die Jungen und Mädchen den staunenden Eltern und Geschwistern beweisen, dass sie zum Fußballer geboren sind.

Unter den vielen Kindern, die ein Gold-, Silber- oder Bronze-Abzeichen bestanden haben sind die folgenden jungen Nachwuchsfußballer herauszuheben, die von allen die höchsten Punktzahlen erreicht haben:

  • Jan Nettlenbusch (30P)
  • Ricardo Da Cruz Ribeiro (30P)
  • Jonas Henze (30P)
  • Khalil ElChakete (29P)
  • Lasse Ehrlich (28P).