AH erlebten weihnachtliches Oppenheim

      Kommentare deaktiviert für AH erlebten weihnachtliches Oppenheim

Weihnachtsfeier AH

 

 

Eine abwechslungsreiche Weihnachtsfeier erlebten gestern unsere "Alten Herren" mit Gefolge.

Die rund 50 Kasteler erkundeten zunächst die Oppenheimer Unterwelt.

Bei dem Besuch in der "Stadt unter der Stadt" erfuhren sie einiges von der jahrhundertealten Geschichte des unterirdischen Gangsystems. Es diente als Lagerraum, Verkehrsweg und Zufluchtstätte der Oppenheimer. Die Kasteler erfuhren, wie es dazu kam, dass ein ganzes Polizeiauto plötzlich in einem dieser Keller versunken ist und wie noch heute hin und wieder Oppenheimer Bürger plötzlich ein unheimliches Rauschen in ihrem Keller vernehmen. 

Alle die aus dem Kellerlabyrinth wieder herausfanden, konnten dann über den mittelalterischen Märchenweihnachtsmarkt schlendern.

MärchenHier erlebten sie eine große Portion anheimelndes mittelalterliches Flair, ein Hauch des magischen Charmes liebevoll erzählter und dargestellter Märchen und gestrichener Esslöffel Oppenheimer Gastlichkeit im Lichterzauber der Altstadt. Mittelalterlich gewandete Spielleute und Musiker zogen durch die Gassen, Märchenerzähler luden ein zu Reisen in die Phantasie, Zauberer zelebrierten Magie und Unglaubliches, während das Christkind durch Oppenheims Gassen zog und die Kinder begrüßte.

RathofkapelleEinen perfekten Abschluss bot das gemütliche Beisammensein im mittelalterlichen Ambiente des Weinguts Dr. Dahlem. Das Restaurant Rathofkapelle befindet sich in einer ca. 800 Jahre alten Kapelle. Hier wurden das Kasteler Gelage bestens versorgt um die Heimreise mit Zug und Bus anzutreten.

Fotos in der Fotogalerie