2te Mannschaft geht mit 5:1 unter

Personalmangel erfordert Einsatz von 3 AH-Kickern

Mit fast dem letzten Aufgebot trat die 2te Mannschaft am Sonntagmorgen um 9.15h bei den Freien an. Die derzeitige Personalsituation machte es erforderlich, dass auch die AH-Spieler Sascha Kurz, Jochen Winter und Stefan Preis zum Einsatz kamen, um ein reguläres Spiel zu garantieren.

Bei diesen möchte sich die 2te nochmals herzlich bedanken. Dass man unter diesen Umständen nicht davon ausgehen konnte, dass die TSG mal wieder 3 Punkte einfahren konnte, war fast klar. Umso überraschender war es dann, als Stürmer und Kapitän Olli Bund in der 20ten Minute das 1:0 erzielen konnte. Wenn man jedoch ehrlich bleibt, waren die TSG Kicker bis dahin dem Gegner klar unterlegen und konnten von Glück reden, dass man in der ersten Viertelstunde trotz guter Möglichkeiten für die Freie noch kein Tor gefangen hatte. Dies änderte sich aber ab der 30 Minute als die FT mal wieder über die linke TSG-Seite vorstoßen konnten und diesen Angriff nach einem klaren Foul durch ihren Rechts-Außen zum 1:1 unterbringen konnten.

Die TSG-Mannen versuchten sich so gut wie es ging zur Wehr zu setzen und man hätte auch einen 1:1 Pausenstand erreicht, wenn nicht ein nasser, aber doch einfach zu haltender Ball dem TSG Keeper Holger Otschakowski aus den Händen vor die Füße eines FT-Stürmers gerutscht wäre. So ging man mit einem 2:1 für die Gastgeber in die Pause.

Man nahm sich vor, in der zweiten Halbzeit noch mal alles zu versuchen, um den Ausgleich zu erzielen, aber nach einem Fehler des TSG Keepers, der einen 20 Meter Schuss eines FT-Akteurs falsch einschätzte, lag man in der 50.Minute 3:1 zurück. Ab Mitte der zweiten Halbzeit musste man dann nur noch mit 10 Spielern weitermachen, nachdem der zur Pause eingewechselte Roberto Fucci nach einem Foul am gegnerischen 16er die gelb-rote Karte sah. Danach gelang es der TSG trotzdem, dass Spiel etwas offener zu gestalten, bis nach einem Stellungsfehler in der Abwehr die Freien einen Eckstoß zum 4:1 im Gehäuse unterbringen konnten.

Ungeachtet dieser Tatsache setzten unsere Jungs alles daran den Abstand zu verringen, aber wurden beste Möglichkeiten wie z.B. von Stürmer Olli Bund freistehend vor dem fast leeren Tor nicht genutzt. Als die Freien dann noch das 5:1 markierten war die Messe gelesen und alle sehnten sich nur noch den Abpfiff herbei.

Für die TSG spielten: Holger Otschakowski – Jochen Winter, Vladimir Tschekan, Michael Inzunagbara – Ögür Dogan (25. Sascha Kurz), Timo Rosenberger – Ali Abdulkarim, Lothar Haas, Christian Hahn (70. Stefan Preis), Sebastian Benthin (46. Roberto Fucci) – Olli Bund